Drucken

Rürup Rente

Die Basisrente, umgangssprachlich als Rürup-Rente nach dem Ökonomen Bert Rürup bezeichnet, ist eine Form der seit 2005 staatlich geförderten Altersvorsorge.

Allerdings ist die Basisrente nicht umlagefinanziert, sondern kapitalgedeckt und eine Einmalauszahlung nicht möglich.

Voraussetzungen

Die Beiträge zum Aufbau einer Rürup-Rente sind im Rahmen der gesetzlichen Höchstbeträge und unter folgenden Voraussetzungen als Sonderausgaben abziehbar:

Der Versicherungsvertrag darf nur die Zahlung einer monatlichen lebenslangen Leibrente vorsehen.

Die Rente darf nicht vor Vollendung des 62. Lebensjahres beginnen.

Ab dem Jahr 2012 können Sie 74 % von Ihren Beiträgen als Sonderausgaben steuerlich geltend machen. Dieser Prozentsatz steigt jährlich um 2 % bis zum Jahr 2025.

Dann liegt und bleibt der Satz bei 100 %. Der Maximalbeitrag pro Jahr beträgt für Ledige 20.000 €, für Ehepaare (gemeinsam steuerlich veranlagt) sogar 40.000 €.

 

Für Verträge, die ab dem Jahr 2040 auslaufen, muß die Rente voll versteuert werden.